Samstag, 17. August 2013

An diesem Wochenende  lag der Schwerpunkt unserer Arbeiten mal nicht auf dem wöchentlichen Mühlenputz. Die Mühle hat erstmalig an den von der „Metropolregion Hamburg“ veranstalteten Tagen der Industriekultur am Wasser teilgenommen! Mit insgesamt etwa 150 Besuchern am Sonnabend und am Sonntag blieben die Besucherströme zwar überschaubar, aber was nicht ist kann ja noch werden! Schließlich ist diese Aktion noch jung und hat erst zum zweiten Mal überhaupt stattgefunden! Die Besucher waren jedenfalls, so wie wir das ja schon kennen, alle sehr begeistert und oft überrascht von der Größe des gesamten Gebäude- und Hofensembles. 

Die ganz staubigen Arbeiten in der Tenne mussten dann wegen unserer Gäste auch unterbleiben. Draußen ging es an den bekannten Stellen wie dem Backhaus oder auch beim Aufräumen der Schutthügel weiter. In der Woche waren übrigens auch wieder einige fleißige Hände  in der Mühle zu Gange. Schließlich hatten wir endlich von Firma Körner Container bekommen und konnten beginnen, die Steinhaufen zwischen Backhaus und Wald abzutragen. Das Insektenhotel wurde weitergebaut und viele, viele kleine Scheiben in die Mühlenfenster eingesetzt. Vor dem Haupthaus ist über die Wochen mittlerweile ein sehr schönes Beet mit Hunderten von Pflanzen entstanden. Auch daran wird wirklich jede Woche gearbeitet, das wird in unserem Tagebuch bei den vielen anderen Baustellen oft übersehen. Eine interessante Entdeckung gab es am Nachmittag noch auf dem Hof, dort war den ganzen Tag über Erdschicht nach Erdschicht abgetragen worden. Dabei konnten die Mühlenhelfer feststellen, dass noch weit größere Flächen des Hofs mit Feldsteinen gepflastert sind, als bisher vermutet wurde. 

Allen Mühlenhelfern und Kuchenspendern, die an diesem Wochenende dabei waren vielen Dank für Ihren Einsatz. Ihr seid echt klasse!

Am kommenden Wochenende werden wir dann mit den Vorbereitungen für den Tag des Denkmals weitermachen – da ist noch viel zu tun und es sind ja nur noch drei Wochen Zeit!

Sie haben Zeit und noch keinen Wochenendausflug geplant? Kommen Sie vorbei, wir freuen uns über jeden Gast und natürlich auch über jedes neue Mitglied. Noch sind wir mit unseren über 470 Mitgliedern der zweitgrößte Mühlenverein Deutschlands – mit Ihnen zusammen vielleicht schon bald der größte. Aber wir haben über die Größe hinaus noch viel mehr zu bieten. Ich verrate nur so viel: Das macht hier richtig viel Spaß, ist sehr befriedigend  und wir schaffen hier alle zusammen etwas wirklich Großes!