Samstag, 3. Mai 2014

Feuer in Karoxbostel – aber glücklicherweise nur in unserem Backofen! 

Nach einem Segensspruch unseres Pastors Georg Stiller und unter großem Applaus wurde der Lehmbackofen am vergangenem Samstag das erste Mal eingeheizt. Damit hat er seine erste Feuerprobe bestens bestanden. In Kürze werden wir dann auch unser erstes Mühlenbrot backen können!

In der alten Sägerei waren einige Mühlenhelfer wieder dabei, die Fundamente freizulegen und den Boden von Schutt, Dachpappe und anderen Hinterlassenschaften zu befreien und dabei die „guten“ Ziegelsteine für eine spätere Verwendung auszusortieren.

Das Aufräumen in der Tenne ging ebenfalls weiter und auf dem Heuboden wurden einige Regale installiert.

Unser Maurertrupp war damit beschäftigt, eines der alten  Fensterlöcher (die mit den ehemaligen Glasbausteinen) in der Tenne zu zuzumauern. Das neue Gefach sieht jetzt besser und fast originaler aus als die anderen Wände!

Ich will Sie ja nicht langweilen, aber ich habe wenigstens bis zum Schluss damit gewartet – Die meisten Mühlenhelfer waren natürlich auch heute wieder mit den Fenstern beschäftigt. Mittlerweile sind sie alle eingesetzt und teilweise haben sie auch schon ihren originalen Anstrich in Meergrün (Rahmen) und weiß (Fenster).

Wenn Sie Lust und Zeit haben, kommen Sie doch am nächsten Sonnabend mal vorbei!  Größere Gruppen, die eine Führung wünschen, dürfen sich gern vorher anmelden, aber Sie als interessierter Bürger, vielleicht mit Kind und Kegel auf Fahrradtour in der Gegend unterwegs – Sie können ruhig so mal bei uns reinschauen! Mühlenputz ist immer Sonnabends von 10 – 13 Uhr.