Samstag, 29. März 2014

Über ein halbes Jahr und viele, viele Arbeitsstunden hat es gebraucht, aber nun ist er endlich fertig: unser Lehmbackofen in der Wassermühle Karoxbostel. Dirk und seine Helfer haben da wirklich ein wunderbares Stück aufgebaut. Nachdem der Ofen am Sonnabend seine letzte Schicht aus Lehm und Stroh bekommen hat, darf er jetzt noch in Ruhe durchtrocknen und dann kann es bald losgehen mit dem Backen.

Ansonsten, was soll ich sagen, Sie wissen als gut informierte Leser natürlich, dass hier und da noch ein paar Fenster auf Ihren letzten Schliff (und den vorletzten glaube ich auch …) gewartet haben und genau deshalb wieder viele Mühlenhelfer in Sachen Fenster unterwegs und aktiv waren. Dennoch gab es gerade zu unserer mittlerweile seit Monaten dauernden und scheinbar unendlichen Fensterstory an diesem Wochenende ein Novum: Wir haben jetzt auch damit begonnen, die alten Glasbausteine im Wirtschaftsgebäude herauszubrechen. Die müssen weichen, damit dort wieder die neuen, aber im historisch korrekten Stil angefertigten Fenster eingebaut werden können. Wenn das vollbracht ist, hat das Gebäude wieder die Optik, die es früher einmal hatte.

Und weiter? Auf der Streuobstwiese wurden drei Bäume und jede Menge Blumen neu gepflanzt.

Und sonst? Eifrige Mitarbeiter der Firma Brandmann Schornsteintechnik aus Meckelfeld haben am vergangenen Freitag den zweiten Schornsteinkopf per Telekran auf das Dach gesetzt. Damit ist ein weiterer, sehr wichtiger Schritt bei der Restaurierung unserer Mühle gemacht worden.

An diesem Sonnabend waren wir mit „nur“ etwa dreißig Aktiven bei bestem Frühlingswetter eine vergleichbar kleine Truppe, aber ich glaube, so manch anderer Verein bekäme schon feuchte Augen, wenn er nur ab und zu so viele aktive Mitglieder für freiwillige Tätigkeiten an den Start brächte!

Sie, ja Sie da! Sie könnten auch einer davon sein – kommen Sie, machen Sie mit, werden Sie Mitglied im Mühlenverein. Beitrittsformulare gibt es hier auf unserer Homepage direkt zum download. Sie wissen noch nicht so Recht? Dann kommen Sie wenigstens mal zum gucken vorbei, vielleicht können wir Sie ja während unserer Mittagspause beim legendär guten Kaffee und Kuchen überzeugen! Wann? Wie immer Sonnabends von 10 – 13 Uhr!