Richtfest an der Sägerei

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudeensembles schreitet in Riesenschritten voran.

Über der historischen Sägerei „schwebt“ seit heute der Richtkranz. Zimmermeister Andreas Brauel und seine Mitarbeiter aus Ramelsloh, sowie viele aktive Helfer aus dem Mühlenverein haben das schier unmögliche wahrgemacht und die komplexen Restaurierungsarbeiten am Fachwerkgebäude und dem historischen Sägegatter in Rekordzeit abgeschlossen. Für Brauel, der auch den Richtspruch für das 18 x 7 Meter große Gebäude sprach, war der 4.12. aus einem weiteren Grund ein ganz besonderer Tag – der Handwerker

, der auch schon den Dachstuhl des benachbarten Mühlengebäudes instand gesetzt hatte, feierte seinen 52. Geburtstag. Die Vorsitzende des Vereins der Wassermühle Karoxbostel e.V., Emily Weede bedankte sich bei Brauel und seinen Mitarbeitern: „Es ist wirklich bemerkenswert, diese Arbeiten in nur drei Tagen geschafft zu haben“, so Weede.

Wie auch schon bei der Sanierung der denkmalgeschützten Wassermühle und dem Wohn- und Wirtschaftsgebäude haben die aktiven Mitglieder des Mühlenvereins einen Großteil der Arbeiten an dem zerstörten Sägewerk in ehrenamtlicher Arbeit selbst durchgeführt. Der Wiederaufbau der Sägerei und des Venezianischen Sägegatters war aber erst durch die finanzielle Unterstützung mehrerer Institutionen möglich geworden.

Die Vorsitzende des Mühlenvereins Emily Weede bedankte sich bei dem Kuratoriumsmitglied der Bingo Umweltstiftung, dem CDU-Landtagsabgeordneten Heiner Schönecke, sowie bei der Vertreterin der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und Filalleiterin der Sparkasse Harburg/Buxtehude Rabea Scheidat, für die gewährte finanzielle Hilfe.

Im Anschluss des Richtfests feierten die Mitarbeiter der Seevetaler Gemeindeverwaltung ihre Weihnachtsfeier in der Wassermühle Karoxbostel. Mit von der Partie waren auch Seevetals Bürgermeister Martina Oertzen, sowie ihr Vorgänger Günter Schwarz.

Die nächste große Veranstaltung für die Mühlenfreunde steht bereits vor der Tür: Am Sonnabend den 6. Dezember findet auf dem Mühlengelände der zweite Adventsbasar statt.

Mit auf dem Programm: Lesungen mit weihnachtlichen Geschichten, volkstümliche, schwedische Musik, Keramik, Scherenschnitte, Filz und Strick, Holzobjekten und kreative Floristik. Gemäldeausstellung des Atelier Freistil, Bücherflohmarkt, Marktstände und vieles mehr. Für das leibliche Wohl gibt es Kartoffelsuppe, Glühwein, selbstgebackenen Kuchen, Kaffee und Likör.

Adventsmarkt in der Wassermühle Karoxbostel,

Beginn: 12 Uhr, Ende: 18:30 Uhr,

anschließend lebendiger Advent.