Samstag, 25. Juli 2015

Und zwar in diversen Formen waren heute sozusagen ein Oberthema des Mühlenputzes. So war eine große Gruppe auch heute dabei, die Fliesen für die Küche zu reinigen. 

Vor der Sägerei waren wir damit beschäftigt, den alten „Laufhorizont“ zu finden – mit anderen Worten – wir waren auf der Suche nach dem ursprünglichen Niveau des Pflasters und nach Überresten davon. Teilweise erfolgreich, teilweise leider nicht, denn trotz intensiven Grabens war entlang der Traufe des Sägereidachs kaum ein Stein der alten Pflasterung zu entdecken. 

10 Meter weiter links hieß das Thema auch Bodenbearbeitung. Dort haben die Mühlenhelfer begonnen, die alte Teerschicht abzutragen und so einen Anfang für die Baggerarbeiten an dieser Stelle zu schaffen, denn der soll dort in der Woche weiterarbeiten.

Auch in der Sägerei hieß ein Thema Böden – hier ging es darum, letzte Bohlen anzunageln und die verbliebenen Lücken zu schließen. Außen an der Fassade war ein „alter“ Bekannter (Siehe Foto) auch heute dabei Leisten anzunageln.

Im Wohngebäude ging es heute um die, dem Boden gegenüberliegende Seite … hier wurde weiter an der Deckenunterkonstruktion im Café-Bereich gearbeitet. 

Im Obergeschoß  war eine unserer „Chefrestauratorinnen“ mit der Reparatur der alten Tapeten und des Wandunterbaus beschäftigt.

Nebenan in der Mühle selber war einer unserer Mühlenhelfer damit beschäftigt eine selbstangefertigte „Rattenharfe“ einzubauen. Mit dieser Gitterkonstruktion wird verhindert, dass diese Tiere in die Mühlentechnik eindringen. 

Weiter ging es auch mit dem Ausbau der letzten Glasbausteine und auch schon mit dem Einbau der Pferdeklappen an deren Stelle – das sieht schon richtig gut aus jetzt. Endlich sind diese grässlichen Glasbausteine so gut wie alle weg! Die haben den optischen und historischen Eindruck der Fassade schon sehr getrübt, wie ich finde.

Wenn Sie mal schauen wollen, wo jetzt überhaupt noch Glasbausteine verbaut sind oder einfach mal auf einen Kaffee vorbeikommen wollen, dann wissen Sie ja bestimmt, dass am 1. August wieder Mühlenputz ist und zwar wie immer von 10 – 13 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!