Samstag, 30. Mai 2015

Ja, Sie haben richtig gelesen, nicht aufräumen und sauber machen lautet die Überschrift des heutigen Mühlenputzes, obwohl auch das nicht ganz zu kurz kam an diesem Sonnabend. Auch heute musste doch so einiges geräumt und gesäubert werden – die Spuren des Mühlentages wurden beseitigt – Flohmarkt-Bücher, Tische und Stühle, verstaut und beiseite gestellt.

Ansonsten war heute fast schon wieder Buisness as usual, also ein ganz normaler Mühlenputztag ! Die Sägereicrew war heute ausnahmsweise mehrheitlich mit der Mühlentechnik befasst, der Fussbodenbau in der „Studier-Stuv“ ging weiter und unsere Giertschgirls wuselten in den Beeten herum.

Im Keller unter der Sägerei wurden die Drainagearbeiten fortgeführt und Vorbereitungen für das teilweise Neuverlegen des Pflasters getroffen. Es wurde beschlossen, noch weitere Drainagerohre zu verlegen, um den Keller auch dauerhaft trockenlegen zu können. An allen Ecken des Geländes wurde gearbeitet und es gab genug Zeit zum Klönschnack über den äußerst erfolgreichen Deutschen Mühlentag und so dütt un datt! 

Als kleine Überraschung gab es in der Mittagspause einen äußerst unterhaltsamen und augenzwinkernden Bericht über unsere Aktivitäten rund um den Mühlentag – ein echter Spaß für alle die dabei waren! Vielen Dank Peter-Olaf! (Die Mühlentagsgeschichte können Sie in Kürze hier lesen!)

Wenn wir Sie auch mal wieder überraschen sollen, dann sagen Sie uns gern Bescheid – beste Gelegenheit ist der Mühlenputz am kommenden Sonnabend den 6. Juni 2015 wie immer von 10-13 Uhr. Wir freuen uns auf Sie!