Montag, 25. Mai 2015

Ich würde ja mittlerweile wirklich Eulen nach Athen tragen, wenn ich sagen würde, dass unsere Veranstaltungen in der Mühle immer guten Publikumszuspruch haben ... 
Aber wenn es dann mal soweit ist, bin ich immer wieder aufs Neue sehr beeindruckt, was für Menschenmassen zu unseren Festen nach Karoxbostel kommen. Nicht mal schlechtes Wetter kann die Leute daran hindern, das Gelände zu entern und das gern auch schon eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn! 

Ja so war das. Gegen 11 Uhr fing es an zu regnen und man konnte befürchten, dass der Mühlentag in diesem Jahr ins Wasser fallen könnte und zumindest ich habe gedacht, bei der Wettervorhersage für den Tag wird sich der Besucherzuspruch wohl in Grenzen halten. Das war natürlich nicht so! Das ungeschriebene Gesetz, dass die Hütte voll wird, wenn wir zum Fest einladen, hatte auch am Pfingstmontag beim Deutschen Mühlentag Bestand! Und nicht nur das, es war einfach überwältigend und unglaublich, was für Menschenmassen da in die Mühle strömten. Zumindest gefühlt hatten wir mehr Besucher denn je!

Es hat unwahrscheinlich viel Spaß gemacht und der große Zuspruch ist eine schöne Bestätigung für unsere Arbeit. An allen Ständen, bei unseren Vorführungen und den kleinen und großen Attraktionen in der Wassermühle und auf dem ganzen Gelände herrschte ausgelassene Stimmung und manchmal auch andächtiges Staunen über das, was aus unserer Mühle in den letzten Jahren geworden ist – ein echter Hingucker ist sie mittlerweile –  unsere „Schöne“ –, und das Wetter hat uns dann ja doch auch nicht im Stich gelassen!

Vielen Dank liebe Gäste, es war uns eine große Freude, Sie hier begrüßen zu dürfen. Vielen Dank für Ihre Spenden und Ihr Interesse an unserer Arbeit!
Wir machen weiter und freuen uns schon auf unser nächstes Fest! So macht ehrenamtliche Arbeit wirklich Spaß! Ein ganz großes Dankeschön geht natürlich an alle Mühlenhelfer für Ihren tollen Einsatz und den Vorstand der Wassermühle Karoxbostel e.V., ohne dessen unermüdliche Arbeit es um die Zukunft der Mühle wohl nicht so rosig bestellt wäre. Glück zu!