Sonnabend, 1. August 2015

Die Mühlenbienen summen über die Streuobstwiese – wir haben mittlerweile zwei Völker auf dem Hof – die Sonne scheint, es ist warm und tatsächlich ist heute auch einmal nur eine etwas kleinere Mühlenputztruppe vor Ort – vielleicht 20 Mühlenhelfer haben sich heute getroffen – es ist eben Ferienzeit. Aber auch die waren sehr fleißig und waren weiterhin damit beschäftigt die Fliesen für die Küche zu reinigen und sortieren. Die Hofpflasterung war ebenfalls ein Ort an der so der eine oder andere Mühlenhelfer gearbeitet hat.

Im Gebäude ist es deutlich kühler, aber sicher nicht nur deshalb waren dort heute einige Helfer anzutreffen. Die Decke in dem Zwischenraum zwischen Mühle und Wohnhaus ist sicher auch in der kommenden und den darauffolgenden Wochen weiter ein Thema. Ist eben auch ganz schön viel Fläche und nicht wirklich einfacher Untergrund.

Wir haben begonnen den alten Kuhstall leerzuräumen und unsere Wand- und Deckentruppe war im Erdgeschoss und auch den oberen Wohnräumen mit der Reparatur und Wiederherstellung der alten Tapeten und Wandbemalungen beschäftigt.

Die Pferdeklappen wurden gestrichen und in der Sägerei wird weiter an der Technik gearbeitet. Der alte Elektromotor für den Testbetrieb des Gatters wird zur Zeit in Stand gesetzt und die Riemenscheibe des Antriebs muss ausgebaut werden – für Ersatz ist aber schon gesorgt in der kommenden Woche soll das extra hierfür angefertigte Teil geliefert werden.

Sie wissen ja – es gibt nichts Gutes ausser man tut es – in diesem Sinne tun Sie sich und auch uns doch den Gefallen und schaun mal wieder bei uns rein! Mühlenputz ist wieder am kommenden Sonnabend den 8. August von 10 – 13 Uhr.