Sonnabend, 29.08.2015 zu den Bildern

Hallo Mühlenfreunde,

unser Tagebuch hat eine kurze Sommerpause eingelegt. Der Mühlenputz viel natürlich nicht aus. Unsere Mühlenretter sind jeden Samstag fleißig am werkeln, bauen und putzen.  Diesmal waren wir auch am Sonntag zu unserem traditionellen Sommergottesdienst am 23.08.2015 versammelt.

In dieser Woche geht es weiter. Wir haben Vitrinenschränke bekommen und zwischenzeitlich in der Tenne abgestellt. Diese wurden mit vereinten Kräften auf den Dachboden gehoben und an ihre Plätze gestellt.


Da die Hofpflasterung noch nicht beendet ist (aber fast) und wir unsere Gebirgslandschaft somit nicht beseitigen konnten, hat man sich darauf verlegt wieder die Tenne und ihre angrenzende Räume herzurichten. In der Decke im zukünftigen Café-Bereich wurden die Fugen zu gespachtelt. Was man leider nicht auf den Bildern erkennen kann, ist der in den letzten Wochen wiederhergestellte Fußboden. Ein eifriger Handwerker hat die 100 x 100mm großen Fliesen in mühevoller Kleinarbeit absolut perfekt verlegt. Während im Backhaus die Knetmaschine auf ihre Position gestellt wurde, hat man in der Sägerei die Schienen von ihren alten Bohlen befreit. Im Obergeschoss des Wohnhauses wurde gewerkelt. Auch hier hat der Zahn der Zeit seine Spuren im Holz hinterlassen. Damit wir uns davon ein Bild davon machen konnten, wurde ein Teil der Decke entfernt.

Unsere Mühlenputz ist immer am Samstag von 10 – 13 Uhr, schauen sie vorbei.