Sonnabend, 2. Januar 2016   zu den Bildern

Liebe Mühlenfreunde,

Weihnachtsruhe an unserer Mühle? Natürlich nicht! Am 21. Dezember haben Manfred, Carsten, Peter-Olaf, Reinhard und Roland den Türfries der alten Bäckerei Schröder in Fleestedt abgebaut. Der Fries stammt aus dem Jahr 1912 und zeigt eine Brezel und Ähren. Er soll einen besonderen Platz an unserem Backhaus bekommen. Die alte Bäckerei wird demnächst abgerissen.

Sogar am 2. Weihnachtstag, Sonnabend, 26. Dezember, haben sich einige hartgesottene Mühlenputzer an unserer Schönen getroffen. Der Mühlenputz war zugegebenermaßen etwas gemütlicher als üblich, aber ganz ausfallen lassen wollten wir ihn eben auch nicht.

Selbstverständlich treffen sich auch am heutigen Silvesterabend wieder einige „Mühlenverrückte“, um in unserer „Schönen“ ins Neue Jahr zu feiern.  Am Neujahrstag dürfen wir uns alle vom Feiern erholen, aber am Sonnabend, 2. Januar, gibt es beim Mühlenputz wieder einiges zu tun:

Die Weihnachtsbäume können abgeschmückt und alles wieder ordentlich weggeräumt werden.

Am Holzschuppen kann weiter gebaut werden. Im Schweinehaus kann Werkzeug in die neuen Stapelkästen sortiert werden.

Im Kuhstall könnte die Wand gestrichen und in der Diele der Wandanstrich ausgebessert werden.

Einige Scheiben müssen getauscht werden. Der Tresen kann auch fertig werden. Carsten braucht ein paar kräftige Jungs, um aus Harburg einen Schleifstein und einen (kleinen) Mühlstein zu holen.

Und nun das Allerwichtigste: Wir wünschen Euch allen einen Guten Rutsch und ein gesegnetes Jahr 2016!

Liebe Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina