Donnerstag, 28. Januar 2016

 

Nun sind wir also ganz offiziell Außenstelle des Standesamts Seevetal – das Schild hängt neben der Haustür. Das erste Brautpaar heiratet am Freitag, 29. Januar, um 12 Uhr. Geheiratet wird in der Wassermühle an jedem letzten Freitag im Monat.


Das sich in unserer Schönen jetzt Paare das Jawort geben dürfen, ist nicht der einzige Grund zum Feiern: Unsere Mühle gehört zu den Preisträgern des Kultursommers im Landkreis Harburg! Die Veranstaltung „Unser täglich Brot“, die am Sonnabend, 30. Juli, an der Wassermühle stattfinden soll, wurde prämiert.
Unsere „Schöne“ wurde auch auf der Grünen Woche in Berlin von der 14-köpfigen Mühlendelegation bestens vertreten. Die Wassermühle Karoxbostel ist eben ein „Leuchturm-Projekt“ für unsere Region.
Obwohl durch die Abwesenheit der 14 Berlin-Reisenden personell ein wenig geschwächt, wurde beim Mühlenputz tüchtig gearbeitet und in der Woche haben wir weiter fleißig gewerkelt. Die Diele und die gute Stube strahlen. An den Wänden hängen nun wieder die alten Bilder aus dem Haus. Manfred putzt in der alten Küche die Wände, Hartmut hat an den Türen gearbeitet und den MOBlern vieles erklärt und gezeigt.
Das Werkzeug und die Kleinteile haben unsere fleißigen MOBler weiter sortiert. Die Drainage im Spänekeller der Sägerei wurde unter der Anleitung von Rolf von den Moblern verlegt, so dass es jetzt keine nassen Füße mehr gibt. Es gab aber auch eine traurige Nachricht: Eines unserer Barthühner ist verschwunden.
Diesen Sonnabend werden wir mit einem Trupp nach Ohlendorf fahren, um Geschirr aus einer Haushaltsauflösung abzuholen. Die Kleinteile können weiter sortiert werden. Und wenn das Wetter mitspielt, kann auch ein bisschen geharkt werden. Übrigens: Für das Bierfest, das wir am Sonnabend, 23. April, dem 500. Geburtstag des Reinheitsgebotes an unserer Wassermühle feiern wollen, sammeln wir Mandarinenkästen und andere kleine Obstkästen. Wir wollen daraus kleine Bierträger basteln, die mit verschiedenen Biersorten bestückt werden. In die Mini-Bierkisten soll unser Mühlen-Logo eingebrannt werden. So, das war es erst einmal. Alles weitere beim Mühlenputz!

Wir freuen uns schon ...