09. April 2016

War das nicht großartig am letzten Sonnabend? Diese ganzen Köstlichkeiten, die Dirk und sein Team in unserem Backofen gezaubert haben - einfach unglaublich lecker. Dazu noch schönes Wetter. Ein perfekter Mühlen-Sonnabend.

Eingeläutet wurde dieses Wochenende mit Gabis Frühlingsgeschichten am Freitag. Ein herrlicher Abend für Freunde guter Geschichten und guter Gespräche. Für Gabi war es schon der zweite Auftritt innerhalb einer Woche an unserer Mühle, denn am Mittwoch war bereits eine 30-köpfige Gruppe der Kirchengemeinde Neuenfelde zu Gast bei uns. Die Damen und Herren waren auch begeistert von ihrer Erzählkunst.

An diesem Dienstag waren wir im Freilichtmuseum am Kiekeberg zur Eröffnung des Kultursommers des Landkreises Harburg, um einen der Kultursommer-Preise entgegen zu nehmen. Das Konzept für unsere Veranstaltung „Unser täglich Brot“ (am Sonnabend, 30. Juli) hat die Jury überzeugt.

Gearbeitet haben wir zwischendurch natürlich auch. Besteck und Geschirr sind gut sortiert worden, der Anschluss des Tresens kommt gut voran. Es sind doch einige Leitungen zu verlegen und das Spülbecken muss genau eingepasst werden. Und kaum ist das Wetter etwas wärmer, gab es wieder am Siel Geruchsprobleme, also haben Willy, Carsten, Helmut, Wilfried und Rolf den ganzen Schmodder raus geholt und für eine glatte Oberfläche gesorgt. Hoffentlich ist jetzt das „Gemüffel“ vorbei. Wolfgang S. beschriftet und sortiert, Bärbel kümmert sich um die Huckis und Angelika bekocht die Mühlentruppe und räumt den Wäscheschrank ein.

Der Garten ist auch fast frühlingsfertig und Wolfgang B. hat großartig das Holz gestapelt, damit werden wir diesen Sonnabend weiter machen und den Hof für das Fest frühlingsfrisch machen.

Auch können die Bierprobierkästen für das Braufest gebaut werden. Franz hat die Mühle vorbereitet, sodass die angehenden Müller die Mühle in Gang setzen und lernen, wie man Getreide mahlt.

Ab 8 Uhr treffen sich alle, die rund um unsere „Schöne“ Müll sammeln wollen!

Liebe Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina