Im Rahmen ihrer Ausbildung zu freiwilligen Mülern haben ein Dutzend Mühlenfreunde um unseren Müllermeister Franz Rosenkranz einen Ausflug nach Bruchhausen-Vilsen gemacht, um dort an der Jahresmitgliederversammlung der Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen teilzunehmen.

Deren Vorsitzender, Rüdiger Heßling (links), und sein Stellvertreter Heinz Drost (rechts auf dem Foto mit Franz Rosenkranz in der Mitte), durften sich über eie rege Teilnahme und einen guten Verlauf der Sitzung freuen. Rüdiger Heßling lobte das Engagement der Karoxbosteler Mühlenretter und kündigte an, am Sonnabend, 4. Juni, gemeinsam mit Müllermeister Rolf Wesssel die angehenden freiwilligen Müller in Karoxbostel einen Tag lang in Mühlenkunde und Mühlengeschichte zu unterrichten. Rolf Wessel, Müllermeister und Mühlenbautechniker aus Gergsmarienhütte, wurde übrigens einstimmig zum neuen Schriftführer der Mühlenvereinigung gewählt. Im Anschluss an die Sitzung besichtigten die Mühlenfreunde aus Karoxbostel den Restaurator und Mühlensachverständigen Wilhelm Reinhardt in Bruchhausen-Vilsen. Anschließend genossen sie die Gastfreundschaft der Familie Thielbar in Sudwalde. Heinrich Thielbar führte die Besucher persönlich über die den landwirtschaftlichen Betrieb, zu dem ein ganzes Mühlen-Ensemble mit unterschiedlichen Mühlen gehört. Nach einer Stärkung im wunderschön restaurierten und zum Wohnhaus umgebauten ehemaligen Pferdestall fuhren die Gäste aus Karoxbostel weiter zur Fehsenfeldschen Windmühle in Martfeld. Der imposante Gallerieholländer wird auch für die Ausbildung von freiwilligen Müllern genutzt und zählt sicherlich zu den beeindruckensten Wind- und Wassermühlen im Landkreis Diepholz.