Es war wieder eine ereignisreiche Woche an unserer schönen Wassermühle. Am Donnerstagabend stieg grauer Rauch aus der Sägerei in den blauen Himmel über Karoxbostel. Die Feuerwehr Hittfeld war schnell vor Ort, um den vermeintlichen Brand zu löschen. Zum Glück handelte es sich nur um eine Übung. Alex hatte die Nebelmaschine in Gang gesetzt. Die beiden lebensgroßen Puppen, die aus der Sägerei gerettet wurden, hatten keine lilafarbenen Arbeits-Overalls an, so dass die Neugierigen, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollten, beruhigt waren: Rolf, Rüdiger und Heinz, für die die Sägerei ein zweites Zuhause ist, waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen.

Jedenfalls haben die Aktiven der Hittfelder Feuerwehr ihre Sache gut gemacht. Ortsbrandmeister Simon Steffen zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner einsatzfreudigen Truppe. Am Freitag waren fleißige Helfer damit beschäftigt, das erste Abenteuerwochenende der Jäger für Grundschüler aus Klecken und Hittfeld auf dem Mühlengelände vorzubereiten. Während des Mühlenputzes am Sonnabend und der parallel dazu laufenden Ausbildung der angehenden freiwilligen Müller, wuselten schon die ersten Grundschüler durchs Gelände. Die Jäger, allen voran der Öffentlichkeitsbeauftragte der Jägerschaft im Landkreis Harburg, Heribrt Strauch, haben das Abenteuerwochenende generalstabsmäßig geplant und umgesetzt. Zur Stärkung gab es Erbsensuppe, knackige Brötchen sowie leckere Kuchen und Torte von der Bäckererei Danker in Klecken, Bratwurst und Fleisch mit Nudel- und Kartoffelsalat. Die Kinder lernten nicht nur eine Menge Wissenswertes über unsere heimische Fauna und Flora, sondern auch noch viel Nützliches für das Leben im Alltag. Zudem hatten sie jede Menge Spaß. Es war ein Vergnügen, den Kindern in den Pausen beim Umgang mit unserern Mühlenhühnern oder beim Fangen-Spielen auf dem Mühlnhof oder beim Keschern im Bach zuzusehen. Nach einem stimmungsvollen Abend mit Liedern am Lagerfeuer wurden die Mädchen und Jungen am Sonntagmorgen in aller Frühe von Heribert Strauch mit dem Jagdhon geweckt. Anschließend brachten mehr als ein Dutzend Jägerinnen und Jäger die Kinder in ihre Jagdreviere. Die Grundschüler sahen unter anderem einen Fuchs, Wildschweine, Rehe und Gänse mit Nachwuchs und noch vieles mehr. Anschließend stellte ihnen Falkner Werner Grützner seinen Wanderfalken vor und erzählt spannende Geschichten über die Kunst mit Vögeln zu jagen. Zum Schluss zeigten erfahrene Hundeführer aus dem Hegering Hittfeld, wie ihre vierbeinigen Gefährten sie bei der Jagd unterstützen. Alle Kinder und ihre erwachsenen Begleiter äußerten sich in einer Schlussrunde begeistert über das Erlebte. Auch die Jäger waren sehr zufrieden mit ihrer Premiere an  unserer schönen Mühle. Eine tolle Veranstaltung war auch das traditionelle Sommerfest am Haus Huckfeld, das diesmal unter dem Motto "Country und Western" gefeiert wurde. Unser Mühlenverein war wieder mit einem eigenen Stand vertreten. Reinhard und Georg haben sich dafür wundervoll als Cowboy und Farmer ausstaffiert und die Werbetrommel für unsere Schöne gerührt. Bei Kaiserwetter, guten Gesprächen, Musik und Tanz, leckerem Essen und Getränken feierten "unsere" Huckis und ihre Gäste ein tolles Sommerfest.