21. Januar 2017

Da am Sonnabend, 28. Januar, viele von uns in Berlin bei der Internationalen Grünen Woche für unsere wunderbare Wassermühle werben, müssen wir versuchen, beim Mühlenputz an diesem Sonnabend schon einen großen Teil der Vorbereitungen für die Verleihung des Landespreises für Denkmalpflege am Mittwoch, 1. Februar, zu erledigen.

Alex, Wilfried und Ole haben im Kuhstall prächtig vorgearbeitet und Hartmut will am Sonnabend die Decke fertig machen.

Dazu braucht er aber bestimmt Unterstützung. Franz hat die Mühle schon fast fertig geputzt und neue Rohre eingebaut. Franz würde sich freuen, wenn er am Sonnabend in der Mühle ein paar von unseren freiwilligen Müllern an seiner Seite hätte. Diether  hat unser Vereinswappen für das Rednerpult geschnitzt. Es sieht toll aus! In der Woche haben wir zwei Vitrinen vom Helmsmuseum geholt, sie stehen jetzt in der Mühle. Die kleine Vitrine kann mit Mühlenutensilien bestückt werden, die Große bleib erst einmal leer. Die Tenne muss geräumt werden und alles muss ordentlich verstaut und abgedeckt werden. Wilfried hat im Schweinehaus weiter fleißig geflext und Manfred hat geputzt, so dass am nächsten Mittwoch die neuen Fenster eingebaut werden sollen.

Für die Mühlenaktiven, die mit zur Grünen Woche nach Berlin fahren: Am Donnerstag, 26. Januar, fährt der Bus um 7 Uhr von Derboven und um 18 Uhr vom Messegelände zurück. Am Sonnabend, 28. Januar, fährt der Bus um 6.30 Uhr von Derboven und ebenfalls um 18 Uhr zurück. Alle weiteren Infos kommen noch einmal an alle Mitfahrer direkt.

Am 1. Februar brauchen wir noch Helfer, die Stühle wegräumen und Getränke bzw. Schnittchen anbieten. Bitte melden!

Liebe Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina