1. April 2017

Liebe Mühlenfreunde,
der Stubben hinter dem Backhaus ist raus!!! Nun kann morgen das Loch zugeschaufelt werden.

Außerdem könne Fenster geputzt und die Tenne aufgeräumt werden, denn viele Veranstaltungen liegen vor uns.

Für die Blumenwiesenaussaat kann schon vorbereitet werden.
Im Schweinehaus soll fleißig an der Unterkonstruktion gearbeitet werden!

Schon lange hat das "Hühner-Team" den Vorstand um Unterstützung gebeten; es geht um das Einfangen der Hühner in den Abendstunden. Unsere Hühner laufen den ganzen Tag auf unserem Gelände herum, teils weit versprengt und einzeln unterwegs. Wenn es dann Zeit wird in den Stall gebracht zu werden, fehlt häufig das eine oder andere Tier. Eine Suche ist unumgänglich und hin und wieder sehr zeitaufwändig; dennoch lohnt sich die Mühe, wir wollen doch immer alle Tiere wohlbehalten und gut untergebracht wissen. Von unserem Mühlenfreund Heiner Schönecke, Landtagsabgeordneter und selbstständiger Geflügelzüchter, wissen wir, dass er seit einigen Jahren Hütehunde besitzt, die – ähnlich wie bei den Schafen in der Lüneburger Heide – die Herde zusammenhalten und ggf. wieder zur Gruppe zurückführen. Solch einen Hund haben wir nun auch! Er heißt „Herbert“ und verträgt sich auch gut mit „Goldi“, die bei ihm in die Lehre gehen soll.

An diesem Sonnabend kann der Einsatz unseres Neuzugangs beobachtet werden.

Kommt um 16 Uhr zur Mühle, der Hund wird dann an das Gelände gewöhnt und "lernt" unsere Hühner kennen.  

2 Stunden später soll „Herbert“ dann sein Können zeigen!

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Liebe Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina