Unser Mühlentagebuch informiert Sie regelmässig über die Aktivitäten an der Wassermühle Karoxbostel.

Schauen Sie einfach mal rein und bleiben Sie auf dem laufenden.

... und schöne Bilder finden Sie hier.   

Höchste Auszeichnung in diesem Bereich in der Bundesrepublik geht an den Verein Wassermühle Karoxbostel.

Liebe Mühlenfreunde,

wir haben am Sonnabend, 28. Juli 2018, ein Schreiben der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien erhalten, darin steht wörtlich: 

„das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz vergibt jährlich den „Deutschen Preis für Denkmalschutz“, Der Preis ist die höchste Auszeichnung in diesem Bereich und gilt herausragenden Leistungen zur Bewahrung des baulichen und archäologischen Erbes sowie beispielhafter Vermittlung der Anliegen und Ziele von Denkmalschutz und Denkmalpflege.

Auf Vorschlag des Deutschen Landkreistages, Berlin, hat die Jury beschlossen, den Verein Wassermühle Karoxbostel e.V. für den Erhalt und die Sanierung der denkmalgeschützten Wassermühle Karoxbostel mit der Silbernen Halbkugel des Deutschen Preises für Denkmalschutz auszuzeichnen. Zu dieser Auszeichnung gratuliere ich Ihnen ganz herzlich!“

Die Preisverleihung wird am 29. Oktober 2018 in Straßburg stattfinden.

Diese Nachricht ist einfach überwältigend! Welch große Ehre für die Mühlenretter, die völlig überraschend für uns kommt. Es ist großartig und auch ein bisschen unglaublich, dass unsere Arbeit bundesweit gewürdigt wird.

Liebe Mühlenfreunde, ohne Euer nie erlahmendes Engagement wäre dies alles nicht möglich. Ihr seit der Motor für diesen großen Erfolg! Ein besonderer Dank gilt auch unseren Förderern, die von Anfang an an unser Projekt Karoxbostel geglaubt haben.

Der Deutsche Preis für Denkmalschutz wird jährlich vom Präsidium des Komitees vergeben und ist die höchste Auszeichnung auf diesem Gebiet in der Bundesrepublik Deutschland. Er wurde 1977 vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz (DNK) gestiftet. Er gilt Einzelpersonen und Personengruppen, sowie gemeinnützigen Vereinen, die sich ehrenamtlich dem Schutz, der Pflege und der dauerhaften Erhaltung des baukulturellen Erbes widmen. Die Leistungen sollen in der Regel langfristig angelegt sein und in ihrer Bedeutung weit über sonst übliches Bürgerengagement hinausgehen.

2018 07 30 Silberne Halbkugel 2016 DNK

Foto: Axel Hindemith /, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53102239

Die Silbernen Halbkugeln werden seit 1978 jährlich vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz an Personen oder Personengruppen vergeben, die durch ihre Initiative einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung und Rettung von Gebäuden, Ensembles, Altstadtkernen, Dörfern und archäologischen Denkmälern geleistet haben. Eine mehrfache Verleihung pro Jahr ist möglich.

Die massive Silberne Halbkugel von Fritz Koenig, Landshut, zeigt auf der Schnittfläche einen Kranz von leicht abstrahierten Baukörpern: Sakral- und Profanbauten bilden eine geschlossene Reihe und versinnbildlichen das umfassende Aufgabengebiet des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege. Die Halbkugel selbst trägt ebenfalls die Aufschrift „Deutscher Preis für Denkmalschutz“ mit der jeweiligen Jahreszahl (Zitat DNK).


Der Deutsche Preis für Denkmalschutz wird für 2018 anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres mit der besonderen Beachtung von verdienstvollen Leistungen nachbarschaftlicher europäischer bzw. grenzübergreifender Kooperationen und Initiativen ausgeschrieben.

Liebe Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina

11. August 2018

Liebe Mühlenfreunde,

trotz der Hitze haben wir wieder einiges geschafft. Letzten Sonnabend haben wir die ersten Mühlenäpfel geerntet und herrliches Apfelmus und Apple-Crumble zubereitet. Unser Gruppenbild ist auch sehr schön geworden. Gestern war unsere ehemalige Kultusministerin Frauke Heiligenstadt wieder an unserer Mühle, Sie hat sich über den Fortschritt unseres Projekts informiert. 

Diesen Sonnabend wird das Blumengießen wieder eine ganz wichtige Aufgabe sein. Vor der Pause möchten wir Euch unser neues Projekt vorstellen. 

Höchste Auszeichnung in diesem Bereich in der Bundesrepublik geht an den Verein Wassermühle Karoxbostel.

Liebe Mühlenfreunde,

wir haben am Sonnabend, 28. Juli 2018, ein Schreiben der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien erhalten, darin steht wörtlich: 

„das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz vergibt jährlich den „Deutschen Preis für Denkmalschutz“, Der Preis ist die höchste Auszeichnung in diesem Bereich und gilt herausragenden Leistungen zur Bewahrung des baulichen und archäologischen Erbes sowie beispielhafter Vermittlung der Anliegen und Ziele von Denkmalschutz und Denkmalpflege.

11. Juli 2018

Tolle Fotos findet Ihr in der Bildermühle

Video zur Mühlenrunde von www.beiSins.de auf Youtube

Herzliche Grüße

Emily und Christina mit dem ganzen Mühlenteam

8. July 2018
Mühlen bringen Menschen in Bewegung. „In Bewegung“ lautet das Motto des Kultursommers 2018 im Landkreis Harburg. Am Sonntag, 8. Juli, können Besucher gleich drei historische Wassermühlen im Landkreis Harburg in Aktion erleben. Ein kostenloser Oldtimerbus bringt Mühlenbegeisterte und Menschen, die das erst noch werden wollen, von einer Mühle zur anderen.

7. Juli 2018

Liebe Mühlenfreunde,
diese Woche kommt die Samstagsmail richtig früh und das hat einen besonderen Grund:

Am Sonntag, 8. Juli, findet ab 11 Uhr unsere „Mühlenrunde“ statt. Ein Oldtimerbus fährt kostenlos zwischen Moisburg, Karoxbostel und Holm und jede Mühle präsentiert ihre Besonderheiten. Die genauen Abfahrtzeiten findet ihr im angehängten Flyer. An unserer Schönen wird gesägt und gemahlen. Das Kunstnetz Jesteburg ist auch mit einer Ausstellung dabei.

30. Juni 2018

Liebe Mühlenfreunde,
nun hat alles Jubeln nichts geholfen, aber wir lassen uns die gute Laune nicht verderben.

Morgen gibt es schließlich wieder unseren Mühlenputz, da ist gute Laune garantiert und es gibt wieder einiges zu tun. Der Boden kann z.B. weiter aufgeräumt werden 😊

23. Juni 2018

Liebe Mühlenfreunde,
wieder liegt eine ereignisreiche Woche hinter uns: Die 18 Fahrradbügel, die uns die Gemeinde Seevetal geliefert hat und die aus Fördermitteln von EU und Landkreis bezahlt wurden, sind mit vereinten Kräften aufgestellt worden. Bei der Welle für die Sägerei ist es auch mächtig voran gegangen.

16. Juni 2018

Liebe Mühlenfreunde,
danke, dass Ihr so zahlreich zu Helmuts Beerdigung gekommen seit! Wir werden ihn nicht vergessen. 

Beim ersten Abenteuerwochenende hatten die Klecker Kinder viel Spaß und sie haben auch eine Menge über unsere heimische Natur gelernt. Am Dienstag waren dann die ältesten Kinder aus dem Kindergarten Reetwiesen in Hittfeld bei uns.

9. Juni 2018

Liebe Mühlenfreunde,
leider muss ich Euch eine traurige Mitteilung machen:

Unser Mühlenfreund Helmut Maack ist gestorben. Die Trauerfeier findet am Dienstag, 12. Juni, um 11 Uhr in der Friedhofskapelle in Hittfeld statt. Helmut hatte sich statt Blumen und Kränzen eine Spende für die Mühle gewünscht.

Es wäre schön, wenn wir ihm das letzte Geleit geben. Statt Anzug wollen wir im Mühlenshirt kommen.

2. Juni 2018

Liebe Mühlenfreunde,
diesen Sonnabend gibt es wieder viel zu tun. Unsere neuen Fahrradständer müssen mit dem Pfahlbohrer eingesetzt werden. In der Tenne stehen noch ein paar Dinge, die auf den Boden müssen.

Das am Mühlentag gesägte Holz sollte ordentlich gestapelt werden damit es gut trocknen kann.

21. Mai 2018

Liebe Mühlenfreunde,
unser Mühlentag war einfach grandios!

Ihr habt Euch wieder selbst übertroffen, so viel Engagement, gute Laune und Durchhaltevermögen sind wirklich sehr besonders. Die vielen Besucher haben es uns und unserer Schönen gedankt.

Fröhliches Fest an der Wassermühle Karoxbostel

Zu einem fröhlichen Fest rund um die historische Mühle lädt der Verein Wassermühle Karoxbostel e.V. ein. Gefeiert wird am Pfingstmontag, 21. Mai, von 11 bis 17.30 Uhr. In diesem Jahr wird nicht nur der Deutsche Mühlentag gefeiert sondern auch das 125-jährige Jubiläum des heutigen Mühlengebäudes. Der Eintritt ist frei.

Deutschlands bekanntester Vogelstimmenimitator, Dr. Uwe Westphal, kommt am Dienstag, 8. Mai, an die Wassermühle Karoxbostel. Ab 19 Uhr vermittelt der promovierte Biologe und Buchautor auf unnachahmliche Weise die Grundlagen der akustischen Kommunikation unser gefiederten Freunde. Untermalt mit vielen naturgetreuen Imitationen und aufgelockert durch persönliche Erlebnisse und Anekdoten, gibt der aus Funk und Fernsehen bekannte Vogelstimmen-Imitator eine äußerst unterhaltsame Einführung in die Welt der Vogelstimmen. Ganz nebenbei erfahren die Zuhörer Wissenswertes über Biologie, Ökologie und Verhalten einzelner Arten und vieles andere mehr. Als besonderes Highlight wird Dr. Uwe Westphal neben dem freien Vortrag aus seinem druckfrischen neuesten Werk „Das große Buch der Gartenvögel“ lesen. Nicht nur Vogelfreunde wird dieser Abend im besonderen historischen Ambiente begeistern. Der Eintritt kostet 5 Euro und kommt der Wassermühle Karoxbostel zugute.

5. Mai 2018

Liebe Mühlenfreunde,
diese Woche hat die Firma Pätzmann angefangen, die Reste der alten Welle des Sägereiantriebs auszubauen. Die praktische Phase des Projekts „Welle“ ist damit gestartet. 

Am Mittwoch waren die Rentner des Freilichtmuseums am Kiekeberg bei uns zu Gast. Sie waren begeistert von unserer Schönen.

28. April 2018

Liebe Mühlenfreunde,
diese Woche waren unsere Huckis von Montag bis Donnerstag im Rahmen ihrer Bildungswoche an der Mühle. Sie haben an der Benjeshecke gebaut, Blumenkästen bemalt und einiges mehr. Reinhard und Bärbel haben sie federführend betreut. Am vergangenen Sonnabend haben uns 48 Geocacher der Gruppe „Wilder Haufen“ beim Mühlenputz unterstützt.

21. April 2018

Unter dem Motto „Seevetal summt“ wollen die Karoxbosteler Mühlenretter wieder für „fliegende Glücksmomente“ sorgen: Am Sonnabend, 21. April, erhalten Garten- und Naturfreunde ab 10 Uhr an der Wassermühle Karoxbostel (Gemeinde Seevetal) kostenlos Tüten mit Blumensaat. „Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr haben wir uns entschlossen auch in diesem Jahr kostenlos Blumensaat abzugeben.

21. April 2018

Liebe Mühlenfreunde,
das war wieder eine tolle Woche! Der Start war der sehr eindrucksvolle „Löns-Abend“ mit Gabi. Es waren wunderbare Naturgeschichten und die Veranstaltungspremiere im Schweinhaus ist rundum gelungen.Vergangenen Sonnabend haben 21 Mühlenaktive einen Ausflug in den Mühlenkreis Minden-Lübbecke gemacht. Andrea hatte die Fahrt großartig organisiert. Es gab viel zu sehen und zu erfahren. Ein wirklich toller Tag war das! Die Daheimgebliebenen waren aber auch nicht untätig. Es wurden Saattüten gepackt, aufgeräumt und das Beet vorm Haus schön gemacht.

14. April 2018

Liebe Mühlenfreunde,
das war ganz schön viel Müll, den wir am vergangenen Sonnabend rund um unsere Mühle gesammelt haben. Die Grundschüler, die uns geholfen haben, hatten bestimmt genauso viel Spaß wie wir. Nun strahlen die Mühle und die Wegränder drum herum frühlingsfrisch. Im Schweinehaus haben fleißige „Bienen“ unsere Saatmischungen mit Blumensaat abgefüllt, damit auch in diesem Jahr viele Gärten in und um Seevetal aufblühen können. Die Blumensaat wird am Sonnabend, 21. April, von 10 bis 13 Uhr ausgegeben.

5. April 2018

Liebe Mühlenfreunde,
an diesem Sonnabend wollen wir unsere Schöne frühlingsfrisch machen. Nachdem das frisch gesägte Holz am vergangenen Sonnabend ordentlich zum Trocknen aufgeschichtet worden ist und der Hof auch wieder geharkt ist, widmen wir uns an diesem Sonnabend dem Müll rund um die Mühle.

31. März 2018

Liebe Mühlenfreunde,
seit dieser Woche hat unsere Mühle einen Osterhasen! Magnus hat ihn aus einem Fichtenstamm gesägt und er ist wirklich toll geworden.

Unser Storchenmast ist jetzt komplett fertig. Sonntag hat ihn ein Gänsepaar inspiziert und ein Storch ist schon um ihn herum geflogen. Schauen wir mal was passiert.

Auf dem Boden liegen jetzt schon einige frisch gesägte Bretter zum Trocknen. Die Männer haben den zweiten Boden schon besenrein geputzt. Das Feuerholz, das dabei angefallen und aus dem Fenster geflogen ist, kann vor dem Mühleneingang eingesammelt und zu Seppls Schuppen gebracht werden. Am Sonnabend kann es auch an anderen „Baustellen“ weitergehen: Wir haben wieder eine Menge Bücher bekommen, die sortiert werden müssen.

22. März 2018

Herzlichen Dank für diese große Ehrung!

Viele wissen, dass ich mich damit etwas schwer getan habe. Es gibt viele Menschen, die für ihr Tun nicht so viel Wertschätzung erfahren wie ich es erfahre. Sie tun viel Gutes im Verborgenen und hätten doch auch so eine Ehrung verdient. Aber natürlich freue ich mich sehr über diese hohe Auszeichnung.

16. März 2018

Liebe Mühlennfreunde,
das Wichtigste zu erst: Heute Abend (16. März 2018) treffen wir uns zu unserer Mitgliederversammlung im „Hotel-Restaurant Derboven“ in Karoxbostel (Beginn: 19.30 Uhr).

10. März 2018

Liebe Mühlenfreunde,
am vergangenen Sonnabend haben wir schwer geackert: Die Fichten sind größtenteils entastet und die Stämme schon fast alle aus dem Wald gezogen. Willy war wieder mit seinem Radlader vor Ort und Carsten hat mit der Kettensäge gesägt. Viele fleißige Hände haben die Äste zu einer Benjeshecke aufgeschichtet.

3. März 2018

Liebe Mühlenfreunde,
in den vergangenen Wochen ist an unserer Schönen so viel passiert, dass wir mit dem Schreiben des Tagebuches gar nicht hinterher gekommen sind! Es war mächtig kalt in diesen Tagen, fast alles ist eingefroren. Trotzdem haben wir an unserer Mühle fleißig weitergearbeitet. Darüber hinaus hatten wir zahlreiche Schüler und Kindergartenkinder zu Besuch.

17. Februar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
noch ist der Winter zwar nicht vorbei, aber die ersten Vorboten des Frühlings sind nicht mehr zu übersehen: Schneeglöckchen und Krokusse blühen (auch auf dem Mühlengelände) und der erste Storch ist auch schon wieder in die Winsener Elbmarsch zurückgekehrt, ebenso wie einige Urlauber, die der dunklen Jahreszeit entfliehen wollten. 

10. Februar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
eine ganze Reihe unserer Mühlenfreunde ist vor Nässe und Kälte geflohen, um sich in wärmeren Gefilden zu erholen. Es gibt aber auch ganz Harte, die zieht es in die Antarktis! Wir, die Daheimgebliebenen, wollen uns wieder beim Mühlenputz vergnügen.

3. Februar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
am Montag war Eike mit seiner Hasen-Krippengruppe aus Fleestedt zu Besuch. Carsten hat den Kleinen von den Tieren des Waldes erzählt und alle konnten Hase, Kaninchen, Fuchs und Dachs bestaunen. Natürlich waren das unsere Präparate und keine lebenden Tiere. Die Kleinen fanden es trotzdem spannend, auch unser Mühlenhund Goldi hat die Streicheleinheiten der Knirpse genossen. 

27. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
unsere Fahrt zur Grünen Woche war klasse. Die Busfahrt mit Firma Eggers-Reisen aus Luhdorf hat wunderbar geklappt. Unsere Aktiven und die Jazzband „Tröt“ vom Gymnasium Hittfeld sind pünktlich um 6.15 Uhr bei Derboven gestartet und waren kurz nach 10 Uhr am Messestand. Unsere Regionalmanagerin Annika Lacour und ihre Assistentin Melina Kluge haben uns in Empfang genommen.

LEADER Region Achtern-Elbe-Diek auf der Grünen Woche - Über Honiggenuss zum Rad Genuss!

Auf dem Elbe-Wendland-Stand in der Niedersachsenhalle bestimmten die Gemeinden der LEADER-Region Achtern-Elbe-Diek überwiegend das Geschehen am siebten Tag auf der Internationalen Grünen Woche. Einige im besten Sinne traditionelle Treffen, fanden ebenfalls statt.

Den Anfang machten, wie auch im vergangenen Jahr, Teile des Präsidiums des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSGB) rund um den Präsidenten Dr. Marco Trips. Der Vorsitzende der LEADER-Region Elbtalaue Laars Gerstenkorn begrüßte die Gäste des NSGB herzlich und stellte das diesjährige Standthema „Rad Genuss!“ bei dem das Radfahren in der Region Elbe-Wendland thematisiert wird, mit dem Hinweis: „Die Elbe ist das, was zieht“, vor. Sein Amtskollege Andrè Wiese aus der LEADER-Region Achtern-Elbe-Diek, begrüßte die Gäste ebenfalls mit dem dezenten Hinweis: „LEADER ist nicht immer einfach.“ Auch er hob hervor, dass die Interessenlage eindeutig in Richtung Radtourismus gehe, was die richtige Wahl des Standmottos unterstreiche. Anschließend richtete Wiese die direkte Frage an den NSGB-Präsidenten: „Wie sieht es aus mit der Beitragsfreiheit?“ Gemeint waren natürlich die Kindertagesstätten, ein Thema das den Kommunen sehr unter den Nägeln brennt. Dr. Trips sicherte dabei Unterstützung zu. Die anwesenden Bürgermeister aus dem Kreis der Elbe-Wendland-Akteure, nutzten anschließend die Gelegenheit für weiteren Austausch mit dem NSGB.

20. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
auch wenn das Wetter nicht berauschend werden soll: Wir freuen uns schon wieder auf den Mühlenputz und auf unsere gemeinsame Fahrt zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin! Beim Mühlenputz gibt es (Überraschung!) wieder einiges zu tun und es gibt auch wieder Neues zu sehen. Ihr müsst Euch unbedingt das Geländer und die Plattform beim Mühlenwehr anschauen! Rolf, Heinz, Claus, Rüdiger und Peter haben es wirklich toll gebaut.

13. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
heute nur ganz kurz, weil wir gerade eben noch mit unserer neuen Lehrerin Yasmin und einigen Aktiven zusammen gesessen haben, um zu beraten, welche BNE-Angebote wir an unserer Schönen anbieten werden. 

Wer noch Interesse hat, mitzuarbeiten, bitte melden!

Ansonsten haben die Hühner diese Woche einen frisch renovierten Stall beziehen dürfen.    

Am Sonnabend gibt es wieder viel zu tun: Der Seminarraum soll weiter umgestaltet werden. In der Werkstatt kann das Kleinteilemagazin geordnet werden und Seppl brauch Hilfe beim Holz..

Ach ja, es gibt noch etwas ganz Besonderes zu berichten: 

6. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
die Feiertage liegen hinter uns und nun wollen wir langsam wieder in Schwung kommen.

Auch auf der Homepage hat sich einiges getan. So haben wir die Rubrik "Mühleninformationen" aktualisiert und dank Joy und Claus Hiller gibt es ab sofort alle wichtigen Mühleninformationen auch auf Englisch zu lesen.

Willy wird seinen Radlader zum Mühlenputz mitbringen, um damit Holz zu transportieren. Seppl freut sich über die maschinelle Unterstützung, kann aber trotzdem nicht auf helfende Hände verzichten. Die Arbeit im Wald ist eine gute Möglichkeit, frisch und fit zu starten.