27. Mai 2017

Liebe Mühlenfreunde,
die Rigips-Platten sind an der Wand! Angelika und Wilfried haben den Gruppenraum („Meiers Tanzpalast“) fertig mit Gipskarton ausgekleidet. Nun muss kräftig gespachtelt werden (Wolfgang W. hat bereits bewiesen, dass er das besonders gut kann).

Unser Mühlenputz steht diesmal ganz im Zeichen der Vorbereitungen für den Mühlentag am Pfingstmontag. So sind unsere starken Männer beim Pflastern vor dem Schweinehaus gefragt. Während der Woche sind die Arbeiten dort auch schon weiter gegangen.

Der Sinnespfad könnte auch noch weiter aufgehübscht werden. Den Barfuß-Parcours hat Reinhard schon hergerichtet. Die Müller müssen mahlen, damit die Backtruppe auch genug Schrot hat, um am Mühlentag zu backen. Die Bücher können schon vom Boden herunter geholt werden. Der Buchstand kann aber noch nicht aufgebaut werden, deshalb sollen die Bücherkisten zunächst im Kuhstall „geparkt“ werden.

Freuen durften wir uns in dieser Woche aber nicht nur darüber, dass die Rigips-Platten an die Wand gekommen sind, sondern wir haben auch die Übergabe des Förderschecks in Höhe von 15 000 Euro von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz für das Reetdach gefeiert. Unser Ortskurator Dieter Kunze hat den Scheck überreicht. Von der Gemeinde Seevetal bekommen wir 10 000 Euro, vom Landkreis Harburg ebenfalls 10 000 Euro. Deshalb waren auch unsere Mühlenfreundin und Gemeindebügermeisterin Martina Oertzen und unser Kreis-Denkmalpfleger Wolfgang Küchenmeister bei der Scheckübergabe dabei. Auch die Regionalmanageerin der Leader Region Achtern-Elbe-Diek, Annika Lacours, und der Vertreter von Niedersachsen Lotto Tomas Köpping als weitere Unterstützer waren mit von der Partie. Vielen Dank an alle Helfer und Kuchenbecker!

Herzliche Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina