19. August 2017

Liebe Mühlenfreunde,
das Reet ist runter! Das war wieder eine großartige Aktion. Wir haben alles gegeben, damit die Reetdachdecker um Uwe Behr weiter arbeiten können und zur Einweihungsfeier am 26. August alles fertig und schön ist. Bereits am Donnerstag und am Freitag hat unser Polier Georg die Wände im Schweinehaus frisch verputzt – auch das ist ein großer Schritt in Richtung Fertigstellung.

Bernd hat einen Ablauf für die Regenrinne gepflastert und das Provisorium, das Willy und Carsten gebaut hatten, schnell wieder beseitigt (ja, so ist das manchmal an unserer Mühle. Das Bessere ist der Feind des Guten). Jan arbeitet schon fleißig an der Tür an der Rückseite des Schweinehauses. Seppl räumt rund um „seinen“ Schuppen auf, Helmut macht bergeweise Feuerholz – unmöglich, alles aufzuzählen, was schon wieder geschafft wurde.

Beim nächsten Mühlenputz wollen wir im Schweinehaus weiter streichen. Außerdem kann vor und unter dem Ladewagen aufgeräumt werden. Aufräumen und Wegräumen ist auch am Maeriallager angesagt, wo palettenweise Holz und Steine weggeräumt werden können, damit wir den Ladewagen „umparken“ können. An der rückwärtigen Giebelseite des Schweinehauses fehlen noch etwa 50 Holzleisten. Wenn die Leisten dran sind, ist die Fassade komplett fertig! Das Ziel ist klar: Wir wollen unsere Schöne zur Einweihung strahlen lassen und wir selbst werden auch strahlen!

Liebe Grüße

Emily und Christina