Liebe Mühlenfreunde

morgen startet er also, unser Sägemüllerkurs. An vier Sonnabenden wollen wir alles über das Sägen mit dem venezianische Gatter lernen. Wir sind gespannt!

Vergangenen Sonnabend und in der Woche haben wir wieder viel geschafft. Der kleine Schuppen hinterm Schweinehaus ist ausgeräumt und wartet nun auf seine Demontage. Hartmut hat der Feuerschutztür einen neuen „Look“ verpasst. Einfach genial.

Ingrid hat gestrichen, neue Farbe ist immer großartig. Auf dem zweiten Boden laufen die Vorbereitungen für das Verlegen des neuen Fußbodens, dabei hat uns das Haus ein kleines Geheimnis „verraten“. Wir haben die alte Bodenklappe gefunden und den ehemaligen Sitz der Stiege zum zweiten Boden. Auf der Mühle ist schon der Treibriemen für den Generator montiert und die Generatorwelle läuft. Das Schleppdach am Schweinehaus ist nun auch hochoffiziell abgenommen und am Mittwoch waren Christina, Andrea, Wolf und Carsten zum Obstbaum- Schnittkurs auf dem Arpshof, während Reinhard und Uli den Verein bei der Landkult(o)ur – Wandel begleiten – Regionalkonferenz des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur in Buxtehude vertreten haben.

Heute Abend um 19 Uhr stellen Carsten und Frank ihr neues Buch über das Naturschutzgebiet „Untere Seeveniederung“ im Schweinehaus vor.

Alle Mühlenretter, die morgen nicht am Sägekurs teilnehmen können die Bierzeltgarnituren auf den großen Wagen stapeln. Auch können die Hochbeete für die Einsaat vorbereitet werden und wer Lust hat kann schon Saattüten für unseren Aktionstag am 6. April abtüten. Wir freuen uns auf morgen!

 

 

„Glück zu!“

Emily und Christina