Im Garten geht es auch langsam los ...

26. März 2021


 Liebe Mühlenfreunde,

in dieser Woche ist wieder viel passiert. Am vergangenen Sonnabend haben wir die Bänke an ihre Positionen in Doras Garten geschafft, die Hoch- und Frühbeete aufgefüllt, die ersten Schilder für die Gemüsepflanzen geschrieben und an der Vogelbeobachtungsstation weitergearbeitet.

In der Woche hat Bärbel dann schon die erste Saat in die Erde gebracht und gesägt haben wir auch für unser gemeinsames Nistkastenprojekt mit dem BUND-Hamburg. 

Die Arbeiten für die Vogelbeobachtungsstation sind auch schon ziemlich weit fortgeschritten. Für unsere Bäckerei haben wir eine weitere Knetmaschine vom Freilichtmuseum am Kiekeberg bekommen. Nun können wir gleichzeitig Teig für zwei Sorten Brote ansetzen. Wer mag, kann sich das neue Brauschild, das Helmut für unsere Brauerei gestaltet hat, ansehen und dabei viel über den Brauvorgang lernen. 

Unsere Müllsammelaktion war sehr erfolgreich! Der Landkreismitarbeiter hat sich über unseren Einsatz sehr gefreut. (Eine Greifzange fehlt zur Zeit noch, die müsste bitte wieder an die Mühle zurück)

Morgen will Franz Dinkel mahlen. Das Mehl können wir sicherlich gut für unsere Osterkuchen zu Hause gebrauchen. Ansonsten wollen wir die Info-Schilder in Doras Garten aufstellen und an der Vogelbeobachtungsstation weiterarbeiten. Wer mag, kann sich morgen auch schon ein Saattütchen für den eigenen Garten mitnehmen. Schließlich soll Seevetal auch in diesem Jahr summen!

Liebe Grüße und "Glück zu!"

Emily und Christina