Die Mühlenspätze haben uns besucht

04. Juni 2021


Liebe Mühlenfreunde,

es ist wieder viel passiert und wir haben viel geschafft. 

War das eine tolle Überraschung! Unser Mühlenspatz Jonathan, hat mit seinen Großeltern Udo und Gabi unserer Schönen einen Besuch abgestattet. Wir haben uns alle riesig gefreut, sie wieder zu sehen, nur leider waren Andrea, Dirk und Eike nicht dabei. Jonathan hat dann gleich zusammen mit Benedict und Lennart eine Höhle in Doras Garten gebaut. Schön, dass sich Manches nicht ändert...

Bärbel, Anja, Annika und Willy haben letzten Sonnabend einen Sensenkurs für die Mühle gemacht. Nun sind sie fast schon Profis in dieser alten Handwerkskunst und wir können kleine Ecken nun ganz ohne Motorgeräte aus mähen. Annika hat der Mühle auch noch einen Dengelapparat gesponsert. Großartig, denn das Dengeln erfordert doch einige Ausdauer und Kraft.

In Doras Garten haben Diana und Christina schon fast das ganze Granulat auf das Dach geschafft, den Rest schaffen wir morgen. Das neue Insektenhotel soll noch etwas höher werden und die gefüllten Dosen mit Reet, die Ingrid fertig gemacht hat, sollten noch eingebaut werden. Auch unser neues Hotel wird ein grünes Dach bekommen, allerdings wollen wir auch noch Kräuter darauf pflanzen. Langsam geht es wieder mit den Gruppenanmeldungen los. Nächste Woche kommen zwei Gruppen, die mit Andrea und einigen aus unserer BNE-Truppe alles über Bienen lernen möchten. Es ist schön, dass die Schulen und Kindergärten wieder unsere Bildungsangebote wahrnehmen können.

Die größte Neuigkeit gibt es aber von unserer Schmiede. Am Dienstag, 22. Juni, holen wir das abgebundene Fachwerk von der BBS in Buchholz und am 23. und 24. Juni stellen die jungen Maurer und Zimmerleute unter der Leitung ihres Lehrers Christian Lühmann das Fachwerk auf. Es geht also voran. Wir freuen uns auf Sonnabend!

 

Liebe Grüße und "Glück zu!"

Emily und Christina